Die Arbeiten der Akademie

Jährlicher Kongreß

Die Akademie trifft sich jährlich zu einer Vollversammlung, in der über den Stand der laufenden Arbeiten diskutiert wird. Die Projekte werden besprochen. Tätigkeits- und Finanzbericht werden bei dieser Gelegenheit angenommen und in den « Annalen der Akademie » veröffentlicht..

Kolloquien und Ausstellungen

Anläßlich des Kongresses werden Kolloquien und/oder Ausstellungen organisiert :

1995 - Bergerac (Frankreich): « Die Kunst des Außergewöhnlichen », Ausstellung Alberto Paronelli
1997 - Bergerac (Frankreich): « Die Pfeifen von morgen »
1998 - Saint-Claude (Frankreich): « Warum das Bruyèreholz in Saint-Claude ? »
1999 - Andenne (Belgien) : « Die Tonpfeife »
2000 - Dijon (Frankreich) : Ausstellung zur Akademie und den Mitgliedern der Akademie (Werk, Sammlung ...)
2001 - Windsor (UK) : Vorlesungen zu britischen Tonpfeifen und japanischen Pfeifen
2002 - Sint-Niklaas (Belgium) : « Die Entwicklung der belgischen Tonpfeifenmanufacturen im 19. und 20. Jarhundert » - « Die Erforschung der Tonpfeifen in Deutschland »

WORKSHOPS

Die Akademie hat thematische Workshops zu Themen wie Geschichte, Sammlungen, Herstellung und Literatur zu Pfeifen eingesetzt. Die Arbeiten dieser Workshops werden veröffentlicht.